Medizintechnik

Inzisionshilfen Octaheel Baby

Inzisionssystem zur Entnahme von Fersenblut.

BESCHREIBUNG

Octaheel ist ein Inzisionssystem zur nahezu schmerzfreien Entnahme von Fersenblut.

Die Anwendung vermeidet Blutergüsse durch Quetschung der Ferse und gewährleistet eine schnelle Wundheilung. Der automatische Rückzug der Klinge ins Gehäuse verhindert eine Wiederverwendung und versehentliche Verletzungen. Ideal für Neu- und Frühgeborene; auch empfohlen für andere Anwendungen, bei denen geringe Penetrationstiefen und/ oder minimale Gewebekompression von Bedeutung sind.

Vorteile

  • Benutzersicherheit – Klinge vor und nach dem Gebrauch vollständig abgedeckt
  • Benutzerfreundlichkeit – Vorgeladen, Aktivierung per Knopfdruck, verbesserte Ergonomie
  • Patientensicherheit – Nur für den Einmalgebrauch bestimmt, nicht wiederverwendbar. Sterilisiert mittels Gammastrahlung
  • Patientenkomfort – Ultrascharfe Klinge mit hochschneller Aktivierung und kontrollierter Penetrationstiefe gewährleistet minimales Trauma und schnelle Heilung
  • Hoher Blutdurchfluss – Die kontrollierte Klingenbewegung optimiert den Blutdurchfluss

Details

ARTIKEL
GRÖSSE
VE
ARTIKELNUMMER
MEDIZINPRODUKTKLASSE
FÜR KLEINKINDER:
Octaheel Stechhilfe
Größe XL, blau
Tiefe: 2,00 mm
Länge: 3,00 mm
à 50 Stk.
331313
IIa
FÜR NEUGEBORENE:
Octaheel Stechhilfe
Größe L, pink
Tiefe: 1,14 mm
Länge: 2,80 mm
à 50 Stk.
332313
IIa
Octaheel Stechhilfe
Größe M, gelb
Tiefe: 1,00 mm
Länge: 2,50 mm
à 50 Stk.
333313
IIa
FÜR FRÜHGEBORENE:
Octaheel Stechhilfe
Größe S, orange
Tiefe: 0,85 mm
Länge: 1,75 mm
à 50 Stk.
334313
IIa
Octaheel Stechhilfe
Größe XS, grün
Tiefe: 0,65 mm
Länge: 1,40 mm
à 50 Stk.
335313
IIa

Inzision statt Punktion ist der sanfte und effektive Weg für die Fersenblutentnahme. Bei der Inzision wird ein kleiner Schnitt oberhalb der schmerzempfindlichen Nerven vollzogen: Eine sehr dünne Klinge schnellt aus der Inzisionshilfe und zieht sich sofort wieder zurück, sodass eine Verletzungsgefahr des Anwenders ausgeschlossen ist. Die definierten Schnittlängen und -tiefen werden über die Größe der verwendeten Inzisionshilfe bestimmt. Durch den Schnitt mit definierter Eindringtiefe und Länge wird der Schmerz für den kleinen Patienten reduziert und  genügend Blut für eine schnelle und repräsentative Probe gewonnen. Ein Pressen der Ferse ist nicht nötig. Ein zu tiefes Stechen bzw. Eindringen – wie bei der Punktion mit herkömmlichen Lanzetten – ist  durch die definierte Eindringtiefe ausgeschlossen. Ebenso wird die Gefahr reduziert, die Fersenblutentnahme zu zaghaft zu gestalten. Das senkt die Anzahl an Wiederholungen deutlich.

Interesse

Sie wollen das Produkt nun live erleben? Wir freuen uns Ihnen dies näher zu bringen.

beratung-img

Kataloge

kreienbaum-kataloge

Schauen Sie sich hier direkt unsere Produktkataloge an!